Museum für Meteorologie und Aerologie

  • bz-start

    Öffnungszeiten

    Nov. bis März: Mo bis Do 10 - 16 Uhr | April bis Okt.: So bis Do 10 - 16 Uhr

    Letzter Einlass: 15:15 Uhr

    Wir haben an allen Feiertagen im Jahr (im Land Brandenburg) und zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

    Führungen für Gruppen sind auf Anfrage auch außerhalb unserer Öffnungszeiten möglich. Anmeldungen telefonisch unter 033677 - 62521.

    Sommerferienangebot

    Während der Sommerferien 07.07. und 08.09.2022 veranstalten wir jeden Tag von Montag bis Donnerstags ein buntes Programm für die ganze Familie: Familienführung, Wetterballonaufstieg, Experimentiershow, Klimawandelführung, Wetterexperimente für Kinder usw. ... Weitere Infos hier ...

  • Eintrittspreise

    Erwachsene: 6 €
    Kinder 6 - 18 Jahre: 4 €

    Eintritt und Führung für Gruppen

    Eintritt mit Führung bis 9 Personen: pro Person 6 €, zzgl. Pauschal 50 €
    Eintritt mit Führung ab 10 Personen: pro Person 9 €

    Auf Anfrage und Anmeldung ist auch ein Besuch beim Deutschen Wetterdienst mit Besichtigung des Radiosondenaufstiegs möglich.

    Schulklassen

    Eintritt mit Führung für Schulklassen und Besuch beim Deutschen Wetterdienst

    - pro Schüler/Schülerin 7 € (gilt für Besuchstage ohne Projektstunden).

    Darüber hinaus bieten wir ein umfassendes Angebot für Projekttage.
    Weitere Informationen und Preise finden Sie hier >>

    wettermuseum windenhaus betriebsausflug

  • wettermuseum windenhaus betriebsausflug

    Betriebsausflug nach Lindenberg?

    Ja! Ob Sommer oder Winter, der Ausflug nach Lindenberg wird in allen Jahreszeiten zu einem bleibenden Erlebnis.
    Für Gruppengrößen von 20 bis maximal 50 Personen bietet der Museumsbesuch eine ideale Mischung von …

    mehr Informationen

  • wettermuseum gaestebuch

    Donnerwetter – unser Gästebuch

    Wie war der Besuch im Wettermuseum? Wir freuen uns über ehrliche Anregungen, Lob und Kritik.

    Werfen Sie einen Blick in unser Gästebuch           Schreiben Sie uns!

Am Donnerstag, den 18. August (mit 34,3 °C der wärmste Tag der Woche) war die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg für fast 2 Stunden in unserem Museum zu Gast. Begleitet wurde sie vom Wahlkreis-MdL Herrn Ludwig Scheetz (SPD), der das Treffen auch maßgeblich unterstützt hatte.

Sie zeigte sich sehr interessiert in den verschiedenen Ausstellungsbereichen, wusste bei den Erderkundungssatelliten der GRACE-Serie einige Fakten, die uns selbst nicht ganz so geläufig waren (vgl. z. B. https://www.gfz-potsdam.de/presse/meldungen/detailansicht/jubilaeum-20-jahre-grace-mission-mit-gaesten-aus-wisschenschaft-wirtschaft)

... und übergab zum Abschluss zwei Fördermittelbescheide aus dem Programm "Digitaler Wandel" (DIWA) des Kulturministeriums. Das Projekt „digitale Ausstellungsfläche“ erhält 44.550 Euro, weitere rund 8.000 Euro bekommt die Digitalisierung der Original-Akte zur „Erforschung der Arktis mit dem Luftschiff“.

Hinsichtlich der sicheren Zukunft unseres Museums blieben Zusagen aus, die Ministerin und MdL Scheetz sagten aber weitere Unterstützung – soweit es möglich ist – zu.

Foto: Ausschnitt MOZ, Monika Rassek