Museum für Meteorologie und Aerologie

Am kommenden Donnerstag bietet das Wettermuseum Lindenberg von 9 bis 15 Uhr einen Ferienkurs für Schüler zwischen 8  und 16 Jahren über Wetterbeobachtung mit und ohne Messgerät. Es werden verschiedene Geräte aus dem Depot geholt, es geht um die Stärke der Sonnenstrahlung, die Luftfeuchte, die Bodentemperatur und natürlich auch um Wolken. Bei der Regenmessung muss wahrscheinlich eine Gießkanne helfen, denn es bleibt trocken.

Die Teilnahme ist kostenfrei, für einen Mittagsimbiss steht das Bistro gegen Bezahlung zur Verfügung.  Mit diesem Ferienangebot stellt sich der neue Mitarbeiter des Museums, der Diplom-Geoökologe Jannis von Buttlar vor. Seine Stelle wird für 3 Jahre durch den  Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Die Veranstaltung kann nur durchgeführt werden, wenn sich bis Mittwochabend 6 Teilnehmer melden unter 033677 62521 oder per Email auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.